BAB A3

BAB A3

Deutschland

Die Verbreiterung und Neugestaltung der 76 km langen Autobahntrasse A3 zwischen W├╝rzburg und Erlangen erfolgt im Rahmen eines Konzessionsmodells. Als Partner eines Konzessionswerbers ist FCP in die Angebotsbearbeitung von 42 - zum Gro├čteil integralen - Br├╝ckenbauwerken eingebunden, u.a. zwei Schr├Ągseil-, zwei Gr├╝n- und acht Stahl-Beton-Verbundbr├╝cken mit Spannweiten zwischen 50 m und 60 m.

Im Fokus stehen die statische Bearbeitung sowie die Mengenermittlung unter Ber├╝cksichtigung ablauftechnischer Konzepte. Dank Parametrisierung, BIM und 3D-Massenermittlung f├╝r Leistungsverzeichnisse k├Ânnen Analogien genutzt, die Effizienz in terminlicher Hinsicht gesteigert sowie Bauwerksmassen und -Geometrie in einem hohen Pr├Ązisionsgrad nachvollziehbar dargestellt werden.

Die Angebotsbearbeitung durch den Einsatz zielgerichteter moderner Methoden und durch Steigerung des Detailgrads in BIM effizienter zu gestalten ist FCP ein wichtiges Anliegen.