CC Eisenbahnwesen

Dienstleistungen: 
Risikoanalysen
Kostenmanagement
Forschung & Entwicklung
Planung Oberbau
Verkehrsplanung Bahnbau
Infrastrukturentwicklung
CC Leitung: 
Rudolf Felsner
CC Leitung-Stellv.: 
Susanne Weiser
Kontakt: 
Lukas Haslinger

Das Leistungsspektrum des Competence Centers Oberbautechnik erstreckt sich ĂĽber folgende Bereiche:

Eisenbahnoberbau

Feste Fahrbahnen, mit all ihren Komponenten, sind sowohl in der Entwicklung als auch in der Ausführungsplanung und Ausführung seit mehr als 20 Jahren Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Außerdem sind wir Spezialisten für den Schotteroberbau, für Schwellen, Schienenbefestigungen und Spezialbauteile.

StraĂźenbahn und U-Bahn

Weitere wichtige Bestandteile unseres Leistungsspektrums sind die Planung, Weiterentwicklung und Beratung für Straßenbahnen und U-Bahnen. Dies umfasst Neubaustrecken, Umbauten und Bestandssanierungen. Wir decken sowohl die Entwicklung von Regellösungen als auch die projektspezifische Entwurfs-, Genehmigungs-, Ausschreibungs- und Ausführungsplanung ab. Auch Bauüberwachung und Prüfung von Systemkomponenten werden von uns angeboten.

ErschĂĽtterungs- und Schallschutz

Ein wesentliches Aufgabengebiet unseres Büros ist die Entwicklung, Planung und Überwachung von Erschütterungsschutzmaßnahmen (Unterschottermatten, Masse-Feder-Systeme) und Schallschutzsystemen (Absorberelemente, Lärmschutzwände) sowohl für bestehende als auch für neu zu errichtende Eisenbahnlinien.

Life-Cycle-Management

Wir arbeiten an der Erstellung von Erhaltungs- und Wartungskonzepten für Eisenbahnfahrwege sowie an Risikoanalysen auf Basis unserer Erfahrungen. Wir beschäftigen uns dabei jedoch mit allen Komponenten von Eisenbahnanlagen (Brücken, Tunnels, SFE), nicht nur mit dem Fahrweg und seinen Elementen.

Eisenbahnbetrieb

Betrachtung des Gesamtsystems Eisenbahn hinsichtlich betrieblicher Aspekte bei Machbarkeitsstudien, Streckenentwicklungen und Betriebsführungen mit den Schwerpunkten Betriebs- und Fahrplankonzepte, Potenzialstudien zu Personen- und Güterverkehr inklusive Kosten- und Erlösberechnungen (Wirtschaftlichkeitsanalysen), aber auch Beratungen hinsichtlich Barrierefreiheit von Infrastrukturen und Fahrzeugen sowie neuer Technologien und Lösungen im Güterverkehr.