Ampelpärchen für mehr Toleranz

Die FCP ZT GmbH ist bekannt dafür, mutige, kreative und individuelle Lösungen zu suchen und zu finden, um ihre Auftraggeber bei der Realisierung ihrer Ideen mit bestem Wissen und Gewissen zu unterstützen. Im Auftrag der MA 33 wurden neue Sujets zum Thema Diversity für Ampelanlagen entwickelt. Anlässlich des bevorstehenden Life Balls, des Song Contests und der Regenbogenparade gibt es drei Sujets: ein Paar aus Mann und Frau, zwei Frauen sowie zwei Männern. 120 Schutzwege an 49 ausgewählten Ampelstandorten werden in den kommenden Tagen mit diesen neuen Symbolen ausgestattet. Bis Ende Juni sollen die Paare bleiben. Idee, Konzeption und Grafik entstammen der Feder von FCP.