Projekt des Monats 'März 2013'

VDE 8.1 Los 2 Mitte FF

Die Neubaustrecke ist als normalspurige, zweigleisige, elektrifizierte Eisenbahnstrecke für den hochwertigen Reise- und Güterverkehr konzipiert. Sie hat eine Gesamtlänge von 44 Kilometer. Die Trassierung ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h plus10 % Reserve ausgelegt.

Die Strecke verläuft als Teil des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit 8.1 Ebensfeld–Erfurt von Coburg Richtung Leipzig und kreuzt den Thüringer Wald mit insgesamt 12 Tunnel und 14 Viadukten. In Ilmenau ist der Abschnitt mit dem Anschlußbaulos Nord verbunden. Der Streckenabschnitt VDE 8.1.2 wird mit einer Festen Fahrbahn ausgerüstet.

Die Planungsleistung von FCP umfasst die gesamte Ausführungsplanung für: Feste Fahrbahn, Schotteroberbau, Lärmschutzwände, Kabeltiefbau, Befahrbarkeit für gummibereifte Einsatzfahrzeuge, Schienenauszüge, Weichen und Nachrechnungen von Brücken.

Mitte Februar 2013 konnte FCP die gesamte Genehmigungsplanung termingerecht zur vollsten Zufriedenheit des Kunden Porr ĂĽbergeben.