Urkunde

Nominierung Staatspreis 2004

Masse-Feder-System und Feste Fahrbahn
Nord-Süd-Fernbahntunnel Berlin

Nominierung Staatspreis 2004

Masse-Feder-System und Feste Fahrbahn
Nord-Süd-Fernbahntunnel Berlin

Im zentralen Raum Berlins entsteht eine leistungsfähige Nord-Süd Eisenbahnverbindung. Der Bauabschnitt Nord-Süd-Fernbahntunnel Berlin umfasst den Streckenabschnitt vom Neuen Lehrter Bahnhof über das Regierungsviertel zum Potsdamer Platz und weiter nach Süden. Da in diesem Bereich eine sehr hochwertige Bebauung vorhanden bzw. vorgesehen ist, sind umfangreiche Maßnahmen zur Minimierung von Erschütterungs- und Körperschallimmissionen notwendig. Die Leistungen umfassen die Planung des Innenausbaus der Tunnelröhren (Randwege, Speicherbecken, Lösch- und Druckwasserleitungen, Kabeltiefbau, Gleisbau) inklusive der erforderlichen Masse-Feder- Systeme und Festen Fahrbahnbereiche. In Summe handelt es sich um ca. 24 km Gleis.

Auftraggeber: Arge Heitkamp Rail – Porr Technobau für die DB AG