Almbrücke

A1 Westautobahn, Oberösterreich, Österreich
Auftraggeber: 
Oberösterreichische Landesregierung
Leistungen: 
Statisch-konstruktive Planung
Abbruchplanung
Verkehrsführung
Wettbewerbsprojekt
Projekttyp: 
Competence Center: 
CC Brückenbau

Autobahnbrücke im Zuge der A1 Westautobahn über den Almfluss und die Eberstallzellstraße. Die beiden Tragwerke sind in Stahl-Beton-Verbundbauweise unter Beibehaltung der bestehenden Unterbauten konzipiert. Die Stützweiten der fünffeldrigen Brückentragwerke betragen 48 m–48 m–54 m–60 m–54 m (Gesamtlänge: 264 m, Breite: 30,7 m).

Die bestehenden Unterbauten wurden beibehalten und mussten lediglich im Bereich der Lagerbänke durch Adaptierungen verbreitert werden. Der Tragwerksquerschnitt besteht aus je zwei Hohlkästen aus Stahl mit konstanter Bauhöhe. Der Abbruch und der Neubau erfolgten unter voller Aufrechterhaltung des Verkehrs (40.000 DTVW KFZ) auf der Westautobahn.

Projekt Infoblatt: