Autobahn Zagreb–Macelj

Kroatien
Deutsch
Auftraggeber: 
Autocesta Zagreb – Macelj d.o.o. (AZM)
Leistungen: 
Begleitende Kontrolle
Überwachung des Baufortschrittes
Projekt Startdatum: 
01/2004
Projekt Enddatum: 
12/2007
Projekttyp: 
Competence Center: 
CC BK Straße/Schiene

Die Maut-Konzessionsgesellschaft AZM erhielt die Konzession, die Autobahn von Zagreb nach Macelj mit allen zugehörigen Einrichtungen und Facilities zu errichten und zu betreiben (PPP-Modell, 28 Jahre).

Gesamtlänge der Autobahn von Zagreb nach Macelj:
ca. 60 km, zwei Fahrspuren und eine Standspur je Richtung.

Nordabschnitt: ca. 19,4 km, Neuerrichtung im schwierigen Gelände mit neun Tunnelröhren mit Längen zwischen 300 m und 1.700 m, 15 neuen Brücken mit Längen von 150 m bis 500 m (insgesamt ca. 4 km), drei Anschlussstellen sowie Unter- und Überführungen, drei Mautstationen, zwei Rastplätzen (eine Tankstelle), sowie einer neuen Autobahnmeisterei mit Überwachungszentrale.

Südabschnitt: ca. 6,4 km, Ausbau der Halbautobahn zu einer Vollautobahn. Errichtung einer neuen Brücke über die Save sowie Sanierung der bestehenden Brücke (Strombrücke in Stahl, Vorlandbrücken in Spannbeton, Gesamtlänge ca. 1 km).

Bestandsstrecke: ca. 34 km, Nachrüstung mit SOS-Säulen, CCTV und drei Mautstationen. Inspektion und Zustandsfeststellung der Brücken
und der Fahrbahnen im Bestand.

Projekt Infoblatt: