Fachhochschule Wels – Umbau Bestand

Oberösterreich, Österreich
Auftraggeber: 
FH Immobilien OĂ–
Leistungen: 
Tragwerksplanung
Projekttyp: 
Competence Center: 
CC Hochbau Tragwerksplanung

Das Eckgebäude Roseggerstraße 12/Stelzhamerstraße, ein Stahlbeton-Skelettbau aus dem Jahr 1961 bestehend aus Keller-, Erd- und vier Obergeschoßen, wurde als Unterrichts- und Laborgebäude adaptiert und in wesentlichen Teilen umgebaut (Lifteinbau, Neuherstellung einer Glas-Alu-Fassade, Einbau von Installationsschächten, Labors im EG, Stahlkonstruktionen für Klimazentralen, unterirdischer Hofzubau für ein Kühlwasserbecken, etc.).

Das kleinere, dreigeschossige Hofgebäude (ehem. Arbeiterkammer Wels) aus dem Jahr 1968 wurde ebenfalls umgebaut (Stahlbetonrampe als Zugang, Zubau für Transformatoren sowie Müllsammelstelle, neue Außenstiege in Stahlbauweise, Lifteinbau im Foyer, etc.).

Die bestehende Fachhochschule und das an die neue Fachhochschule angrenzende gegenüberliegende BFI wurden durch eine Fußgängerbrücke mit einer Spannweite von ca. 19 m miteinander verbunden.

Projekt Infoblatt: