Geriatriezentrum HellergrĂĽnde

Wien, Ă–sterreich
Auftraggeber: 
BUWOG – Bauen und Wohnen Gesellschaft mbH
Leistungen: 
Projektsteuerung
Competence Center: 
CC Projektmanagement & Generalplanung Hochbau

Umbau und neubauliche Ergänzung einer ehemaligen Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik (Erbauung 1898–1914) zu einem Pflegeheim mit dem Status einer Sonderkrankenanstalt mit 274 Betten ergänzt durch einen zweigeschossigen Aufbau für Wohnungen.

Folgende Funktionen waren vorgesehen: Untersuchungs- und Behandlungsbereiche, Röntgen, Therapiebereiche, Hauptküche, Cafe- und Speisesaal, Ver- und Entsorgung über einen Ladehof, Personalräume, Kapelle, Veranstaltungsraum.
Der Hof des Bestandsgebäudes wurde zum Grünraum umfunktioniert, der Platz zum individuellen Spazieren und Verweilen bietet sowie für Therapeutische Zwecke genutzt wird. Weiters wurde im 5. Obergeschoß ein barrierefreier Dachgarten als erlebbarer Naturraum für Patienten geschaffen.

Im 5. und 6. Obergeschoß wurden zur Nutzung durch eine karitative Institution Kleinwohnungen mit eigenen Küchen und Sanitärräumen geplant. Das Konzept des individuellen Wohnraumes wird durch Gemeinschaftsräume und Räumlichkeiten für Betreuungspersonal ergänzt.

Projekt Infoblatt: