Haus der Barmherzigkeit – Tokiostraße

Wien, Österreich
Auftraggeber: 
Haus der Barmherzigkeit
Leistungen: 
Projektmanagement
Competence Center: 
CC Projektmanagement & Generalplanung Hochbau

Neubau eines Pflegeheimes mit dem Status einer Sonder­krankenanstalt mit 276 Betten. Folgende Funktionen sind vorgesehen: LKW-befahrbarer Ladehof für die Ver- und Entsorgung, Hauptküche, Cafeteria- und Speisesaal, Personalräume (Garderoben und Sanitärräume), Depot- und Haustechnikräume, Verwaltungsbereich, Untersuchungs- und Behandlungsbereich, Therapeutische Dienste (Physio- u. Ergotherapie), Kinderbetreuung, Cafeteria mit Kiosk und Freiterrasse, Kapelle im Erdgeschoß und Veranstaltungsbereich im Dachgeschoß.

In den Obergeschoßen 1 bis 5 sind zehn Bettenstationen mit insgesamt 276 Betten untergebracht. Die Zimmer verfügen jeweils über eigene behinderten- und pflegegerechte Sanitäreinheiten und private, direkt den Zimmern zugeordnete Freibereiche (Loggien). In jedem Geschoß sind mehre Aufenthalts- und Multifunktionsbereiche für Bewohner, Besucher und Personal situiert. Terrassierte, barrierefrei erreichbare Dachgärten ergänzen die Aufenthaltsbereiche der Stationen ab dem 4. Obergeschoß.

Projekt Infoblatt: