Hoga Kusten Bridge

Udevalla, Schweden
Auftraggeber: 
DMI
Leistungen: 
Windkanalversuche
Messtechnik
Competence Center: 
CC Bauwerksmonitoring

F├╝r diese H├Ąngebr├╝cke mit einer Spannweite von 1.210 m war es notwendig, die einzelnen Bauphasen jeweils statisch und dynamisch sehr ausf├╝hrlich zu berechnen. In Anbetracht dessen wurde ein 3D-FEM Modell f├╝r jeden einzelnen Bauabschnitt geschaffen. F├╝r jede Konstruktionsphase mussten die relevanten Eigenformen und Eigenfrequenzen ermittelt werden. Die Ergebnisse der Berechnungen wurden mit Hilfe des Windtunnel-Tests bei DMI in Kopenhagen ├╝berpr├╝ft.

Eine Computer├╝berwachung w├Ąhrend der Errichtung wurde durchgef├╝hrt, um das aktuelle Verhalten der H├Ąngebr├╝cke festzustellen. Zwischen der theoretischen Berechnung und den tats├Ąchlichen Messungen gab es eine sehr gute ├ťbereinstimmung.

Projekt Infoblatt: