PWH Rudolfsheim

Wien, √Ėsterreich
Auftraggeber: 
GESIBA Gemeinn√ľtzige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft
Leistungen: 
Statisch-konstruktive Planung
Generalplanung
Bauphysik
Leistungen nach BauKG
√Ėrtliche Bauaufsicht
Projektsteuerung
Pr√ľfingenieur lt. Wiener Bauordnung
Competence Center: 
CC Projektmanagement & Generalplanung Hochbau

Nach dem Teilabbruch des ehemalige Kaiserin Elisabeth Spitals wurden ein neues Pflegewohnhaus mit 328 Betten in 12 Stationen (Sonderkrankenanstalt) und ein Kindergarten mit f√ľnf Gruppen mit rd. 32.560¬†m¬≤ Bruttogescho√üfl√§che errichtet. Der Wiener Krankenanstaltenverbund betreibt die Pflegeeinrichtung. F√ľr den Betrieb des Kindergartens sind die Wiener Kinderfreunde verantwortlich.

Im Pflegewohnhaus sind jeweils zwei Stationen f√ľr Demenzkranke und zwei Stationen f√ľr Kurzzeitpflege untergebracht. Im Haus wurden zus√§tzliche Funktionen wie K√ľche, Mitarbeiterrestaurant, Cafe, Ver¬≠anstaltungssaal, multireligi√∂ser Andachts¬≠raum, Friseur, ein Bereich f√ľr Unter¬≠suchung und Behandlung und der Ver¬≠waltungsbereich des KAV geplant. Die A¬≠n¬≠lieferung erfolgt √ľber einen unter¬≠irdischen Ladehof. Die Bewohnerzimmer liegen entlang der Stra√üenfassade und besitzen vorgelagert eine eigene Loggia.

Um die vier großen Innenhöfe sind die Tagraumbereiche und Nebenräume der Stationen angeordnet. Die Bewohner­zimmer werden direkt von der Tagraum­zone erschlossen, daher gibt es in den bewohnernahen Bereichen keine Er­schließungsgänge.

Projekt Infoblatt: