PY65 Krenngrabentunnel

A9 Pyhrnautobahn, Ober√∂sterreich, √Ėsterreich
Auftraggeber: 
√ĖSAG
Leistungen: 
√Ėrtliche Bauaufsicht
Projekttyp: 
Competence Center: 
CC √ĖBA

Auf einer Streckenl√§nge von ca. 13,5 km war der Neubau der A9 ‚Äď im Halbausbau ‚Äď vorgesehen, davon √ľber 5 km im Vollausbau, Wanne Sch√∂n bis Hungerbichltunnel und Abschnitt Teichlbr√ľcke bis Lainbergtunnel. Aufgrund der topographischen Anlageverh√§ltnisse war dabei die Errichtung von sechs Tunneln in bergm√§nnischer Bauweise, mit Einzell√§ngen bis zu 2,8 km, notwendig. Weiters kamen vier Kurztunnel in offener Bauweise sowie zw√∂lf Br√ľckenobjekte und die erforderlichen Erd- und Stra√üenbauarbeiten und die gesamte elektromaschinelle Ausr√ľstung zur Ausf√ľhrung.

PY 65 Krenngrabentunnel:
Länge 325 m in offener Bauweise, zwei Röhren, Vollausbau.