Südtirolerplatz

Wien, Österreich
Deutsch
Auftraggeber: 
ÖBB Infrastruktur Bau AG
Leistungen: 
Projektmanagement
Projekt Startdatum: 
01/2007
Projekt Enddatum: 
12/2014
Projekttyp: 
Competence Center: 
CC BK Straße/Schiene

Das Projekt Umbau Haltestelle Südtirolerplatz ist ein Gemeinschaftsbauwerk der ÖBB und Wiener Linien. Der „ÖBB-Anteil“ umfasst die Maßnahmen:
- Umbau des S-Bahn Haltestellenbereichs
- Barrierefreier Ausbau der S-Bahn-Haltestelle Südtirolerplatz
- Änderung der Erschließung der Randbahnsteige
- Erhöhung der Sicherheitsstandards
- Erneuerung der Schnellbahntunneldecke im Projektbereich
- Änderung des Oberbausystems im Bereich des neuen Personentunnels auf Feste Fahrbahn
- Maßnahmen im SFE-Bereich
- Errichtung/Adaptierung sonstiger Betriebs- und Technikräumen
- Errichtung provisorischer Überleitstellen

Der „Wiener Linien-Anteil“ umfasst folgende Maßnahmen:
- Errichtung einer neuen Fußgeherpassage 45° zum Gürtel B221 verlaufend
- Verbindungswege zur Straßenbahnlinie 18 und an die Oberfläche
- Umbauarbeiten im bestehenden Verkehrsbauwerk der Wiener Linien
- Errichtung eines Schachtbauwerkes zwischen Fußgeherpassagebauwerken
- Erhöhung der Sicherheitsstandards im Bereich des Verkehrsbauwerks

Projekt Infoblatt: