U1/13 Weichenanlage Favoritenstraße

Wien, Österreich
Auftraggeber: 
Wiener Linien GmbH & Co KG
Leistungen: 
Statisch-konstruktive Planung
Verkehrsplanung
Projekttyp: 
Competence Center: 
CC Ingenieurtiefbau

Der Bauabschnitt U1/13 "Weichenanlage Favoritenstraße" stellt einen Teil der Verlängerung der U1 in die südliche Richtung von Wien dar.

Der Abschnitt beginnt etwa 100 m nördlich der Donauländebahn und endet etwa 150 m südlich der Alaudagasse im 10. Wiener Gemeindebezirk. Das U-Bahnbauwerk beginnt im Süden mit einem zweigleisigen Rampenbauwerk und mündet in ein zweigleisiges Tunnelbauwerk.

Im weiteren Verlauf der Trasse weitet sich der Tunnelquerschnitt auf, sodass zwischen den beiden unterirdischen Tourengleisen ein Stellwerksgebäude, und anschließend zwei Gleise einer Weichenanlage zu liegen kommen. Die beiden Tourengleise verlaufen bis zum Portal in einem geschlossenen, einröhrigen Tunnelquerschnitt.

Projekt Infoblatt: