U2/2 Taborstraße

Wien, Österreich
Auftraggeber: 
Wiener Linien GmbH & Co KG
Leistungen: 
Baustellenkoordination nach BauKG
Statisch konstruktive Prüfung
Projekttyp: 
Competence Center: 
CC Ingenieurtiefbau

Teilstück der Verlängerung von der U2 vom Schottenring nach Aspern. Das Baulos (Gesamtlänge von ca. 1 350 m) umfasst die Herstellung von drei Schächten (zwei Stationszugänge und ein Weichenschacht in offener Schlitzwandbauweise), von zwei Stationsröhren mit Längen von je 115 m und von zwei Streckenröhren mit Gesamtlängen von je ca. 1.200 m unter dicht bebautem Innenstadtgebiet. Die Schlitzwände, die Bohrpfähle und die Bodenplatte des Stationsschachtes werden als Massivabsorber, zur Nutzung der Erdwärme als alternativen Energieträger, ausgebildet. Die Errichtung der Tiefbauten wird durch eine großflächige Grundwasserabsenkung ermöglicht.

Projekt Infoblatt: