Wiener U-Bahn Oberbau - Tausch der elastischen Flächenlagerung

Wien, Österreich
Auftraggeber: 
Wiener Linien
Leistungen: 
Messtechnische Analyse und Bewertung
Competence Center: 
CC Akustik, Baudynamik & Messtechnik

In den vergangenen Jahren wurden im Bereich der U-Bahn Linie U1 bzw. U3 vermehrt Schäden an der Fahr- und Stromschiene festgestellt. Im Rahmen zahlreicher messtechnischer Unter­suchungen wurde nachgewiesen, dass das Einsenkungsver­halten der Gleistragplatten bei Überfahrt der U-Bahngarnituren ausgeprägt ungleichförmig ist und eine hohe Beanspruchung der Schiene daraus resultiert.

Dies liegt an der nicht mehr vollständig funktionsfähigen elastischen Lagerung der Gleistragplatten, die dem Erschütterungs- und Sekundärschallschutz dient.

In Zusammenarbeit mit den Wiener Linien wurde ein Konzept zum Tausch der elastischen Lagerung entwickelt. Dieses konnte im Bereich U3 Volkstheater (Wendegleis) erfolgreich getestet werden und soll in Zukunft großflächig eingesetzt werden.