U1/1 Kagran

Wien, ├ľsterreich
Auftraggeber: 
Wiener Linien GmbH & Co KG
Leistungen: 
Statisch konstruktive Pr├╝fung
Baustellenkoordination nach BauKG
Projekttyp: 

Teilst├╝ck der Verl├Ąngerung von der U1 von Kagran nach Leopoldau. Das Baulos (Gesamtl├Ąnge von rd. 1.190 m) umfasste den Umbau von vorgespannten Stahlbetonbr├╝cken, den Neubau von schlaff bewehrten Stahlbetonbr├╝cken, die Herstellung zweier eingleisiger U-Bahn-Tunnel (je ca. 420 m) mittels maschinellen Schildvortriebes und die Herstellung von einem zweigleisigen Streckentunnel in offener Bauweise, sowie die Herstellung von einem Stationsgeb├Ąude in offener Bauweise. Die offene Bauweise wurde mit Schlitzw├Ąnden und Stahlbetondecken ├╝ber eine Gesamtl├Ąnge von 221,5 m (BT C) + 154,7 m (BT E) = 376,2 m ausgef├╝hrt. Die St├╝tzweiten betragen hierbei 10 m bis 20 m im Bauabschnitt C und 20,3 m bis 24,9 m im Bauabschnitt E. Im Bauabschnitt B wurde ein Stahlbetonrahmenbauwerk ├╝ber eine L├Ąnge von 134,8 m und eine Breite von rd. 8 m errichtet.

Projekt Infoblatt: