Gasometer C

Wien, Ă–sterreich
Auftraggeber: 
GESIBA – SEG
Leistungen: 
Statisch-konstruktive Planung
Ă–rtliche Bauaufsicht
Projektsteuerung
PrĂĽfingenieur lt. Wiener Bauordnung
Competence Center: 
CC Hochbau Tragwerksplanung
CC Ă–BA
CC Projektmanagement & Begleitende Kontrolle Hochbau

Die unter Denkmalschutz stehenden Backsteinbauwerke wurden im Zuge einer Revitalisierung einer neuen Nutzung zugeführt. Insgesamt entstanden im Gasometer C 92 geförderte Eigentumswohnungen mit ein bis vier Zimmern. Ebenfalls fanden drei Bürogeschosse mit ca. 5.500 m², eine Shopping-Mall mit ca. 4.700 m² auf zwei Ebenen, sowie eine Tiefgarage im Gasometer C Platz.

Architekt Wehdorn setzte im Gasometer C ökologische Akzente durch Begrünung des Innenhofes. Die denkmalgeschützte Außenhaut des Gasometers blieb selbstverständlich erhalten. Es wurden lediglich schmale Öffnungen in die historischen Mauern geschnitten, um zusätzliches Tageslicht ins Innere leiten zu können. Im Gesamtprojekt verbindet die Shoppingmall alle Gasometer im 1. Obergeschoss niveaugleich miteinander. Das neben den Gasometern errichtete Entertainment Center ist mittels einer Fußgängerbrücke direkt mit dem Mall-Bereich des Gasometers C verbunden.

Projekt Infoblatt: