PY46 Kienbergtunnel

A9 Pyhrnautobahn, Oberösterreich, Österreich
Auftraggeber: 
Ă–SAG
Leistungen: 
Ă–rtliche Bauaufsicht
Projekttyp: 
Competence Center: 
CC Ă–BA

Auf einer Streckenlänge von ca. 13,5 km war der Neubau der A9 – im Halbausbau – vorgesehen, davon über 5 km im Vollausbau, Wanne Schön bis Hungerbichltunnel und Abschnitt Teichlbrücke bis Lainbergtunnel. Aufgrund der topographischen Anlage­verhältnisse war dabei die Errichtung von sechs Tunneln in bergmännischer Bauweise, mit Einzellängen bis zu 2,8 km, notwendig.

PY46 Kienbergtunnel:
Vollausbau, Länge 1.544 m, davon bergmännisch 1.227 m und 225 m offene Bauweise und 92 m Wanne je Röhre.