VDE 8.1 Los 2 Mitte FF

Deutschland
Auftraggeber: 
Porr Bau GmbH im Auftrag der DB AG
Leistungen: 
Planung Oberbau
Projekttyp: 
Competence Center: 
CC Oberbautechnik

Die Neubaustrecke (NBS) Erfurt ÔÇô Leipzig/Halle ist als normalspurige, zweigleisige, elektrifizierte Eisenbahnstrecke f├╝r den hochwertigen Reise- und G├╝terverkehr konzipiert. Sie hat eine Gesamtl├Ąnge von 44 Kilometer.

Die Trassierung ist f├╝r eine H├Âchstgeschwindigkeit von 300 km/h ausgelegt. Die Strecke verl├Ąuft als Teil des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit 8.1 von Coburg weg, wo der Haupt┬şbahnhof mit dem neuen Gleis durch einen eigenen Knoten verbunden ist und den Th├╝ringer Wald durch 12 Tunnel und 14 Viadukten durchkreuzt. In Ilmenau ist die Strecke mit der n├Ąchsten Einheit des Projektes Los 1 Nord verbunden.

Dieser Streckenabschnitt, als Teil des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit Nr. 8 von M├╝nchen nach Berlin, wird neu mit einer Festen Fahrbahn ausger├╝stet.

Die Planungsleistung umfasst: Feste Fahrbahn, Schotteroberbau, L├Ąrmschutzw├Ąnde, Kabeltiefbau, Befahrbarkeit f├╝r gummibereifte Einsatzfahrzeuge, Schienenausz├╝ge Weichen und Nachrechnungen von Br├╝cken.

Projekt Infoblatt: